MENU SPITAL OBERENGADIN

Geburt

Welches sind die Zeichen der beginnenden Geburt?

Sichere Zeichen einer beginnenden Geburt sind Auftreten von regelmässigen Kontraktionen und Abgang von Fruchtwasser.

Bei unregelmässigen Kontraktionen, Abgang von Schleimpfropf oder wenig vaginaler Blutung, ebenso Auftreten von Durchfall oder jederzeit bei Unsicherheiten kontaktieren Sie unsere diensthabende Hebamme im Gebärsaal unter der Telefonnummer: 081 851 81 11.

Medikamentöse Schmerzlinderung

Mögliche medikamentöse Schmerzlinderung während der Geburt bietet die Regionalanästhesie sowie Remifentanil

Wassergeburt

Falls es Ihnen und Ihrem Kind gut geht, dürfen Sie jederzeit eine Wassergeburt anstreben. Falls dies aus medizinischen Gründen nicht optimal für Sie wäre, teilen wir Ihnen dies mit. Gründe dafür könnten sein: eine drohende Frühgeburt oder Zwillingsschwangerschaften sowie Infektionen in der Schwangerschaft.

Ambulante Geburt

Wenn die Familie wohlauf ist, kann sie auf Wunsch einige Stunden nach der Geburt das Spital verlassen.

Planung einer ambulanten Geburt:

  • Informieren Sie frühzeitig in der Schwangerschaft ihre Ärztin / ihren Arzt oder Ihre Hebamme über den Wunsch einer ambulanten Geburt.
  • Vereinbaren Sie für die Planung einen Termin in der Hebammensprechstunde in der 28. - 30. Schwangerschaftswoche (081 851 8674).
  • Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit einer freipraktizierenden Hebamme auf, die sie zu Hause betreut. Wir verfügen über die Liste der freischaffenden Hebammen und Pflegefachfrauen.

 

Voraussetzungen für die Heimkehr nach einer ambulanten Geburt sind:

 

Von Ihrer Seite:

  • Sie hatten eine Schwangerschaft und Geburt ohne Komplikationen und oder Erkrankungen, die nach der Geburt eine besondere Überwachung bedürfen (z.B: Schwangerschaftsdiabetes, positiver Streptokokken B Abstrich etc.).
  • Sie sind kreislaufstabil und wohlauf.
  • Sie können nach der Geburt spontan Wasser lösen.
  • Der Blutverlust und der Wochenfluss sind normal.
  • Sie haben eine freipraktizierende Hebamme organisiert, die die Weiterbetreuung übernimmt.

 

Von Seiten Ihres Neugeborenen:

  • Ihr Neugeborenes ist gesund und keine Frühgeburt.
  • Ihr Baby hat sich nach der Geburt gut an die neuen Gegebenheiten angepasst.
  • Die Austrittsuntersuchung seitens des Pädiaters ist erfolgt.
  • Wir empfehlen 12-18 Stunden nach der Geburt die Durchführung der Sauerstoffmessung zum Ausschluss von angeborenen Herzfehlern.
  • Wir empfehlen eine Kontrolluntersuchung am 3. Lebenstag, bei dem auch der "Hörtest" durchgeführt wird.
  • Wir empfehlen einen Kontrolltermin 4 Wochen nach der Geburt mit Hüftultraschall.

 

PDF Ambulante Geburt

Kontakt

Hebamme

Tel. +41 81 851 86 74

gebs@spital.net

 

Sekretariat Gynäkologie und Geburtshilfe

Tel. +41 81 851 87 30

gynaekologie@spital.net

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag: 8 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

 

Dokumente

 

Deutsch

Hebammensprechstunde

Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Toxoplasmose in der Schwangerschaft

Schwangerschaftsdiabetes

Akupunktur

Geburtsvorbereitungskurs

Informationen zur Regionalanästhesie

Remifentanil Aufklärung

Ambulante Geburt

 

Italiano

Anestesia regionale

Remifentanyl

 

English

Regional anaesthesia